• Strategische Partnerschaft
  • Qualifizierte Zertifizierungsgesellschaft
  • Dienstleistungen für wertegebundene, öffentliche, freigemeinnützige und konfessionelle Einrichtungen

CaQu

Caritas Qualität QM-Rahmenhandbuch Altenhilfe und Pflege

Die proCum Cert ist zugelassen durch den Deutschen Caritasverband e. V. (DCV) und den Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland e. V. (VKAD) zur Zertifizierung von Einrichtungen und Unternehmen der Altenhilfe in katholischer Trägerschaft.

Charakterisierung

Das vorliegende Rahmenhandbuch unterstützt Leitungskräfte und Mitarbeiter/-innen der Altenhilfeeinrichtungen in katholischer Trägerschaft darin, die professionelle Leistungserbringung vorrangig an den Bedürfnissen, Wünschen und Interessen der Nutzer und Nutzerinnen bzw. der Bewohnerinnen und Bewohner auszurichten. Diese sollen die bestmögliche Betreuung und Begleitung erfahren und ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen können. Das Qualitätsmanagement-Rahmenhandbuch Altenhilfe und Pflege deckt die Anforderungen der  DIN EN ISO 9001:2008 ab.

Zielsetzung

Das Qualitätsmanagement-Rahmenhandbuch Altenhilfe und Pflege gibt die Richtschnur für ein Qualitätsmanagementsystem in den Einrichtungen vor. Kundenzufriedenheit ist nur dann dauerhaft zu erreichen, wenn Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der Leistungserbringung gleichermaßen wahrgenommen werden können. Das Qualitätsmanagement-Rahmenhandbuch Altenhilfe und Pflege ist nach dem Prozessmodell aufgebaut. Daraus leitet sich eine Gliederung nach Prozessarten ab. Die getroffene Zuordnung der einzelnen Prozesse zu drei Prozessarten ist das Ergebnis praktischer Erfahrung und intensiver Diskussion. Die Einrichtungen sollen diese Empfehlungen für die spezifische Gestaltung ihres Managementsystems aufgreifen. Die Anforderungen der aktuellen MDK-Prüfanleitung im Qualitätsmanagement-Rahmenhandbuch Altenhilfe und Pflege sind in einer Cross-Referenz-Liste abgebildet.

  • Einführung von Qualitätsmanagement in den Mitgliedseinrichtungen der CaSu
  • Werteorientierung des Qualitätsmanagement-Rahmenhandbuchs
  • Erfüllung der Anforderungen der Leistungsträger und Zuwendungsgeber
  • Beteiligung der Mitarbeiter(innen)
  • Festlegung der Prioritäten für die Aufgabenerledigung
  • Möglichkeit der Zertifizierung nach DIN EN ISO und Grundlage für die Bewerbung um den EFQM-Qualitätspreis
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess in den Einrichtungen.

Besondere Verfahrensaspekte

Das Zertifikat ist drei Jahre gültig und wird jährlich in einem Überwachungsaudit begutachtet. Die Gültigkeit wird um weitere drei Jahre verlängert, wenn Ihre Einrichtung sich rezertifizieren lässt.

Angebotserstellung

Maßgeblich für den Zertifizierungsaufwand ist die Anzahl der Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitkräfte). Die Kombination mit weiteren Regelwerken ist möglich. 

Zur Erstellung eines individuellen Angebotes nutzen Sie bitte den Basisdatenbogen und senden Sie diesen ausgefüllt an unsere Geschäftsstelle.

Downloads & weitere Informationen