• Strategische Partnerschaft
  • Qualifizierte Zertifizierungsgesellschaft
  • Dienstleistungen für wertegebundene, öffentliche, freigemeinnützige und konfessionelle Einrichtungen

QKA

Qualitätskatalog für katholische Einrichtungen der stationären Altenhilfe

proCum Cert ist zugelassen durch den Caritasverband für die Diözese Trier e.V. für die Zertifizierung von Trägern und Einrichtungen nach dem Qualitätskatalog für katholische Einrichtungen der stationären Altenhilfe – QKA.

Charakterisierung

QKA umfasst auf Grundlage der christlichen Werteorientierung (Diakonie, Verkündigung, Liturgie und Gemeinschaft) ein altenhilfespezifisches Qualitätsmanagementsystem zur Selbst- und Fremdbewertung, das eine Basis für die verlässliche und kontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung bietet.

Zielsetzung

QKA unterstützt stationäre Altenhilfeeinrichtungen dabei, Strukturen und (Dienstleistungs-) Prozesse anhand des Qualitätsregelkreis (PDCA-Zyklus) systematisch zu bearbeiten. Hierin sind alle Bereiche einer Altenhilfeeinrichtung von der Pflege und Ernährung bis zur seelsorgerischen Begleitung einbezogen. Die von Praktikern auf einer mittleren Abstraktionsebene formulierten Bewertungskriterien sind folgenden 9 Kategorien zugeordnet:

  • Bewohnerinnenorientierung
  • Mitarbeiterinnenorientierung
  • Sicherheit
  • Informationswesen
  • Führung und Leitung
  • Qualitätsmanagement
  • Seelsorge
  • Gesellschaft
  • Trägerverantwortung

Es besteht Kompatibilität mit dem proCum Cert-Kriterienkatalog für Krankenhäuser, wodurch die übergreifende fachliche und christliche Profilierung für Komplexträger unterstützt wird.

Besondere Verfahrensaspekte

Bestandteile des Zertifizierungsverfahrens sind eine vorbereitenden umfangreiche Selbstbewertung sowie die Ersteinschätzung und die vor-Ort-Visitation durch Visitoren. Gegenstand der Bewertung ist die Bepunktung der einzelnen Kriterien nach den PDCA-Schritten und die Formulierung von Stärken und Verbesserungsbereichen. Die Dokumentation der Ergebnisse erfolgt im Visitationsbericht. Der Verfahrensablauf wird EDV-technisch durch eine Software unterstützt.

Das Zertifikat hat 3 Jahre Gültigkeit. 

Angebotserstellung

Die Fremdbewertunug in Form der Visitation wird durch 2 Visitoren und einen Visitationsbegleiter der proCum Cert als Zertifizierungsstelle durchgeführt. Für besondere Verfahrenskonstellationen, z.B. mehrere Standorte eines Trägers, wird der verfahrensaufwand individuell abgestimmt.

Zur Erstellung eines Angebotes nutzen Sie bitte den Basisdatenbogen und senden Sie diesen ausgefüllt an unsere Geschäftsstelle.

Lizenzpflichtiger Bezug des QKA – Qualitätskatalog für katholische Einrichtungen der stationären Altenhilfe

Als gebundene Version
beim Caritasverband für die Diözese Trier e. V., Referat stationäre Altenhilfe, Postfach 12 50, 54202 Trier
Tel.: +49 (0)651 9493-284, lippert-u@caritas-trier.de, www.caritas-trier.de

Als Software „AssessmentGuide QKA“
bei der NEXUS AG Vertriebsniederlassung Frankfurt, Hanauer Landstr. 293, D-60314 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 583004-200, vertrieb@nexus-ag.de, www.nexus-ag.de

Downloads & weitere Informationen